Pater Dariusz

Unser Pfarrvikar aus Polen stellt sich vor

Im Stadtteilkirchengottesdienst in Oberwöhr am Sonntag, 8. Januar 2017 um 10.30 Uhr, Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter. Anschließend Sektempfang und Möglichkeit, unserem Pfarrer und Dekan Daniel Reichel zur Ernennung zum Domkapitular zu gratulieren.

Liebe Mitglieder unserer Stadtteilkirche!

Unser Erzbischof Reinhard Kardinal Marx hat mich neben der Leitung unserer Stadtteilkirche und des Dekanats Rosenheim auch mit der Aufgabe des Dekans im Erzbischöflichen Dekanat Chiemsee und als Landkreisdekan beauftragt. Deshalb wurde für unsere Stadtteilkirche ein weiterer Priester ausgewiesen. So darf ich Ihnen Pfarrvikar P. Dariusz Burdalski OFMConv vorstellen. Was ist ein Pfarrvikar? Ein Pfarrvikar ist kein Kaplan mehr, da er bereits die Zweite Dienstprüfung nach Weihe und Ausbildung abgelegt hat. Ein Pfarrvikar ist ein voll ausgebildeter Priester, der aber noch keine Pfarrstelle als Pfarrer bekleidet und somit keine Leitungsfunktion übernimmt. P. Dariusz wird in allen sakramentalen und pastoralen Arbeitsfeldern in unserer Stadtteilkirche eingesetzt werden. Wohnen wird Pater Dariusz im Kloster Höslwang. Dienstbeginn war der 1. Januar 2017. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und heiße ihn, in unser aller Namen, herzliche willkommen.

Dekan Pfarrer Daniel Reichel

Grüß Gott!

Ich heiße P. Dariusz Burdalski OFMConv und bin der neue Pfarrvikar in der Stadtteilkirche Rosenheim-Am Wasen. Ich möchte mich deshalb kurz vorstellen. Ich komme aus Polen und bin 42 Jahre alt. Meine Heimat ist Masowien, eine Region in Polen, die sich um Warschau erstreckt.

Am Gymnasium begann ich Deutsch zu lernen. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, dass ich diese Sprache einmal brauchen werde. Mit 18 Jahren vernahm ich den Ruf Jesu ihm nachzufolgen. So trat ich 1993, direkt nach dem Abitur, jenem Orden bei, in dem der Hl. Maximilian Maria Kolbe wirkte, den Franziskaner-Minoriten.

Während meines Studiums der Philosophie und Theologie in Łódź konnte ich 1995 und 1996 jeweils zwei Monate mein Deutsch an einer Sprachschule in München verbessern.

2000 wurde ich zum Priester geweiht und wirkte sieben Jahre an der ersten Kaplanstelle in der Pfarrei Königin des Friedens in München. Zweite Kaplanstelle war in Uelzen in der Pfarrei zum Göttlichen Erlöser im Bistum Hildesheim. Nun bin ich wieder in Bayern, wo ich im Kloster in Höslwang wohne und mich jetzt auf meine Zukunft hier freue.

 

Ihr Dariusz Burdalski OFMConv