350 Jahre Rundkirche von Westerndorf

Vorbereitungen für Weihejubiläum haben begonnen.

Rosenheim/Westerndorf – Die  Kirche St. Johann Baptist – Heilig Kreuz in Westerndorf am Wasen feiert im kommenden Jahr ihr 350. Weihejubiläum. Das einzigartige Gotteshaus war 1668 unter Leitung von Maurermeister Georg Zwerger aus Schliersee fertiggestellt worden. Sein unverwechselbares Wahrzeichen ist die Zwiebelkuppel, Deutschlands größte ihrer Art. Aus diesem Anlass ist Ende Juni nächsten Jahres ein großer Gottesdienst samt Fest geplant. Auch das traditionelle Johannifeuer beim „Moar am Berg“ der Panger Plattlergruppe ist an diesem Wochenende im Rahmen der Feierlichkeiten vorgesehen.

Für die Vorbereitungen hat sich jetzt ein Festausschuss unter Leitung von Domkapitular Dekan Daniel Reichel, Pfarrer der Stadtteilkirche „Am Wasen“ (Dritter von rechts), gebildet. Er hat in ersten Sitzungen bereits über den Ablauf beraten. Zudem sollen das ganze Jahr über verschiedene kirchliche und kulturelle Veranstaltungen in der barocken Rundkirche stattfinden, das Programm auf diese Weise abrunden und 2018 zu einem bunten Festjahr für den Stadtteil im Rosenheimer Süden machen.

Neben dem Geistlichen sind ebenfalls mit dabei (von links): Rudolf Daxlberger (Schriftführer der Ortsgemeinde), Paul Heller (Kirchenverwaltung), Georg Kaffl (Stadtrat und Vorstand des Trachtenvereins „D’Kaltentaler“ Pang), Franz Unterlinner (Kirchenpfleger), Andreas Aerzbäck (Kirchenverwaltung), Paul Deutschenbaur (Stellvertretender Vorsitzender des Panger Pfarrgemeinderats und Dekanatsrat) sowie Anton Weinfurtner (Kassier der Ortsgemeinde). Nicht im Bild ist Ortsgemeindevorsitzender Josef Dräxl junior. aez