Pfarrei Heilig Blut


Gesegnete Ostern

 "Entsetzt euch nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden, er ist nicht hier. Siehe da die Stätte, wo sie ihn hinlegten." (Mk, 16,6)

Das Grab ist leer, die Dunkelheit weicht dem österlichen Sonnenaufgang. Und dennoch ist das Geheimnis der Auferstehung für einen Christen vollkommen unfassbar, nicht greifbar! 


Doch trotz aller Zweifel geschieht es - JESUS LEBT - Halleluja.

"Geht aber hin und sagt seinen Jüngern und Petrus, dass er vor euch hingehen wird nach Galiläa; dort werdet ihr ihn sehen, wie er euch gesagt hat." (Mk, 16, 7)



 


"Ramba Zamba" - Pfarrfasching in Heilig Blut

 

Am Samstag, den 10. Februar fand im Pfarrzentrum in Hl. Blut der Pfarrfasching statt.

Für Tanz und beste Unterhaltung sorgte die Liveband "Flashdance". Außerdem zeigten drei Garden ihr diesjähriges Faschingsprogramm.

Die Stimmung war bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen und heiter, wovon Sie sich in der Bildergalerie überzeugen können.

Da bleibt nur noch zu sagen "Helau!!!"


Hobbykünstler Alfons Lakowski spendet für Bolivienkreis

 

Es ist ein Teil von ihm, das Malen!

Erinnerungen aus zahlreichen Urlauben in Europa und der Welt, insbesondere aber auch die Landschaft seiner bayrische Heimat, die Berge Südtirols, Blumen- und Tiermotive u.v.m. hat der Künstler und Hobbymaler Alfons Lakowski in feinster Handarbeit in seinen Bildern festgehalten.

Bedingt durch einen Umzug ins Seniorenheim hat er sich der 90-jährige im vergangenen Jahr von seinem „Schatz“ getrennt. Seine verstorbene Frau Inge hat sich lange Jahre im Bolivienkreis Heilig Blut Rosenheim engagiert. Deshalb hat sich A. Lakowski nun entschlossen, diesem seine Bilder zu schenken mit dem Anliegen, dass der Erlös aus dem Verkauf der Bilder dem Projekt „Bolivienhilfe“  zu Gute kommt.

Wer Interesse hat, Bilder von Alfons Lakowski zu erwerben oder den Bolivienkreis Heilig Blut als ehrenamtlicher Helfer zu unterstützen, ist herzlichst dazu eingeladen und willkommen. Infos unter Tel. 08031/62869 oder 08035/875100.

>>weiter


Sebastianiwallfahrt

Bereits zum 25. Mal lud die Gebirgsschützenkompanie Rosenheim zur Sebastiani-Wallfahrt zur Reliquie des Heiligen Sebastian in Heilig Blut ein.

 Die Gebirgsschützenkompanie Rosenheim hat sich im Jahr 1992 auf Anregung ihres damaligen Oberleutnants Günter Reichelt mit den benachbarten Gebirgsschützenkompanien und örtlichen Vereinen der alten Tradition der Sebastianiwallfahrt angenommen. So ziehen sie nun seit 25 Jahren gemeinsam am Abend des 20. Januar in Begleitung der Happinger Feuerwehrmänner von der Happinger Kirche nach Hl. Blut, um in feierlicher Messe des heiligen Sebastian zu gedenken. Seit der Erinnerung an die 350-jährige Übertragung der Bruderschaft nach Hl. Blut im Jahre 2004 kommen auch wieder die Panger mit dem Kreuz nach Hl. Blut und seit 2012 auch eine kleine Gruppe Gläubiger aus Oberwöhr.

Die Sebastianiwallfahrt geht zurück auf die Übertragung der alten Sebastians-Bruderschaft aus der Pfarrkirche Pang in "des Heiligen Blutes wundertätiges Gotteshaus" im Jahre 1654.

 

Quelle: OVB (19.01.2017)