Pfarrei Heilig Blut


Aussendung der Sternsinger

Im Rahmen des Neujahrsgottesdienstes wurden auch die Sternsinger von Hl. Blut in die Pfarrei ausgesandt. 

Die Sternsinger sind ein Teil der weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Unter dem Leitwort

„Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“

sind in diesen Tagen die Sternsinger bei ihrer 60. Aktion Dreikönigssingen unterwegs.

Bitte nehmen Sie unsere Sternsinger freundlich bei Ihnen zu Hause auf!


Ein gutes neues Jahr!

  

Wir wünschen Ihnen für das neue Jahr 2018 Gottes Segen und viel Gesundheit!


Gesegnete Weihnachten

 "Heute ist euch in der Stadt Davids der Retter geboren; er ist der Messias, der Herr. Und das soll euch als Zeichen dienen: Ihr werdet ein Kind finden, das, in Windeln gewickelt, in einer Krippe liegt."
(Lk 2, 1-14)

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest.

 

 


Adventsingen in Heilig Blut

 

Auch in diesem Jahr fand wieder das traditionelle Adventssingen in Heilig Blut statt. Zum 27. Mal gestaltete Günter Reichelt mit vielen Musikern aus der Region diesen Abend.

Die Pfarr- und Wallfahrtskirche war bis auf den letzten Platz gebesetzt. Der Reinerlös wird für die Erhaltung des Kulturgutes der Pfarrkirche Hl. Blut verwandt.

Ein herzliches Vergelts Gott an alle Akteure.

» weiter [Bildergalerie]


1. Advent und Ministrantenaufnahme


Am ersten Adventsonntag und dem Beginn des neuen Kirchenjahres wurden vier neue Ministrantinnen in die Gemeinschaft aller Ministranten aufgenommen.

 

Als Zeichen ihrer Zugehörigkeit zur Ministrantenschar wurden ihnen die Ministrantenkreuze überreicht.

Den Beginn der Adventszeit stellte Christina Petersen unter das Motto: Wir stehen aufrecht vor Gott.

Denn wer aufrecht steht, hat eine gute Verbindung zur Erde und weiß um seinen eigenen Wert. Er ist wach und "in Erwartung" auf das was kommen mag.

 


60 jähriges Bestehen der Pfarrei Hl. Blut

 

Am Sonntag, den 15. Oktober wurde im Rahmen des Kirchweihfestes das 60 jährige Bestehen der Pfarrei Heilig Blut gefeiert.

 In einem feierlichen Gottesdienst gedachte Herr Prälat Josef Obermaier auch der Rettung der Wallfahrtskirche Hl. Blut durch den blinden Drechslergesellen Georg Obermayer aus Happing. Er führte in seiner Predigt aus, dass es die Wallfahrt war, die den einfachen Leuten in der Vergangenheit Freiheit und Urlaub verschafft hat.

Im Anschluß an den Gottesdienst bedankte sich der Pfarrgemeinderat bei allen Hauptamtlichen für ihre geleisteten Dienste, die doch meistens als so selbstverständlich hingenommen werden, mit einem "süßen" Gruß.

 

Ein gemeinsamer Stehempfang bei einem wunderschönen goldenen Oktobertag beendete den Festgottesdienst.


Hobbykünstler Alfons Lakowski spendet für Bolivienkreis

 

Es ist ein Teil von ihm, das Malen!

Erinnerungen aus zahlreichen Urlauben in Europa und der Welt, insbesondere aber auch die Landschaft seiner bayrische Heimat, die Berge Südtirols, Blumen- und Tiermotive u.v.m. hat der Künstler und Hobbymaler Alfons Lakowski in feinster Handarbeit in seinen Bildern festgehalten.

Bedingt durch einen Umzug ins Seniorenheim hat er sich der 90-jährige im vergangenen Jahr von seinem „Schatz“ getrennt. Seine verstorbene Frau Inge hat sich lange Jahre im Bolivienkreis Heilig Blut Rosenheim engagiert. Deshalb hat sich A. Lakowski nun entschlossen, diesem seine Bilder zu schenken mit dem Anliegen, dass der Erlös aus dem Verkauf der Bilder dem Projekt „Bolivienhilfe“  zu Gute kommt.

Wer Interesse hat, Bilder von Alfons Lakowski zu erwerben oder den Bolivienkreis Heilig Blut als ehrenamtlicher Helfer zu unterstützen, ist herzlichst dazu eingeladen und willkommen. Infos unter Tel. 08031/62869 oder 08035/875100.

>>weiter