• Das Seelsorgeteam stellt sich vor

    Monsignore Thomas Schlichting und das ganze Seelsorgeteam der Stadtteilkirche stellt sich Ihnen vor.

    weiter »

    Seelsorgeteam

  • Pfarrei Heilig Blut

    Spätes Mittelalter, wahrscheinlich am Ende des 15. Jh. stand hier bereits die kleine Wallfahrtskapelle "zum Heiligen Blut". 1508 an der Stelle der Wallfahrtskapelle...

    weiter »

    Hl. Blut

  • Pfarrei Sankt Josef der Arbeiter

    Anfang der 50er Jahre gab es erste Überlegungen von Pfarrer Otmar Rieder und Generalvikar Dr. Johann Fuchs zur seelsorglichen Betreuung der durch rege Bautätigkeit...

    weiter »

    Oberwöhr

  • Pfarrei Mariä Himmelfahrt

    752 Erste Erwähnung Pangs als Painga: Der Name wird auf einen bajuwarischen Sippenführer namens Pao zurückgeführt. 1315 erste Erwähnung der Pfarrkirche.

    weiter »

    Pang

Feierabendgebet in Oberwöhr

 

In das Wochenende mit einem gemeinsamen Gebet starten – dazu laden wir Sie wieder

am Freitag, 23. Februar

in die Kirche Oberwöhr ein.

Das Feierabendgebet beginnt um 19.00 Uhr.

Auf Ihr Kommen freut sich das Vorbereitungsteam:

  • Elisabeth Engl und Paul Deutschenbaur, Pang
  • Michaela Nagel, Oberwöhr und
  • Monika Stein, Heilig Blut

Auch in 2024 finden wieder die Feierabendgebete in Oberwöhr statt. Die Termine finden Sie hier:

» weiter

Pfarrer Schlichting feiert ersten Gottesdienst in der Stadtteilkirche

Seinen ersten Gottesdienst feierte Domkapitular Monsignore Thomas Schlichting am 17. Dezember in Pang vor vollbesetzter Kirche. Seit 1. Dezember ist er Pfarrer der Stadtteilkirche Am Wasen.

Fahnenabordnungen der Wasener Vereine, eine Schar von Ministranten und eine Kirche gefüllt mit Gläubigen warteten auf unseren neuen Pfarrer. Gemeindereferentin Maria Leutgäb begrüßte Schlichting. In Konzelebration mit Pater Dariusz und Mathias Klein-Hessling feierte er den Gottesdienst. 

Stadtteilkirchenratsvorsitzender Reinhold Gietl sagte dem neuen Pfarrer: Wir stehen vor Ihnen. Wir stehen an Ihrer Seite. Und wir stehen hinter Ihnen. Er überreichte zur Begrüßung eine Warnweste, damit er immer sicher mit dem Rad unterwegs ist.

Danach zogen alle mit der Wasener Blasmusik, den Fahnen und einer Kutsche mit den Geistlichen hinunter ins Pfarrheim, wo für jeden die Gelegenheit bestand, den neuen Pfarrer persönlich kennen zu lernen und miteinander zu ratschen.

Verabschiedung von Pfarrer Fabian Orsetti

 

Es war eine relativ kurze, aber schöne, gemeinsame Zeit: Elf Monate lang hat Pfarrer Fabian Orsetti vom benachbarten Pfarrverband Stephanskirchen zusätzlich unsere Stadtteilkirche geleitet. Dafür bedankte sich jetzt Reinhold Gietl, Vorsitzender des Stadtteilkirchenrats, im Namen der Pfarrangehörigen. In Erinnerung wird vor allem die ruhige und zupackende Art des Geistlichen bleiben, stellte Gietl zusammen mit den Vorsitzenden der drei Pfarrgemeinderäte fest.

Den feierlichen Vorabendgottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Josef der Arbeiter zelebrierten zudem die beiden Pfarrvikare, Pater Dariusz Burdalski und Mathias Klein-Heßling, sowie Gemeindereferentin Maria Leutgäb mit. Unter den vielen Gläubigen war auch der ehemalige Pfarrer Daniel Reichel, der jetzt in Freising tätig ist, sowie Rosenheims Dekanatsratsvorsitzender Paul Deutschenbaur.

Als Nachfolger von Orsetti betreut seit Dezember der neue Rosenheimer Stadtpfarrer, Domkapitular Monsignore Thomas Schlichting, die Pfarreien Mariä Himmelfahrt, Heilig Blut und Sankt Josef der Arbeiter.

Bilder vom Gottesdienst und der Verabschiedung finden Sie hier:

» weiter

Betretungsverbote Kirche und Friedhof Westerndorf

Die Filialkirche Sankt Johann Baptist und Heilig Kreuz wird umfassend renoviert. Noch bis Ende 2025 dauern die Bauarbeiten an, so die aktuelle Prognose.

Kirchenpfleger Franz Unterlinner bittet im Namen der Kirchenverwaltung alle Kirchenbesucher und Grabanlieger um Verständnis, wenn es bis Ende 2025 zu Beeinträchtigungen kommt. Zeitweise können Flächen und Wege nicht zugänglich oder von Baumaterialien blockiert sein. Die verschiedenen Bauzustände können immer wieder Änderungen und diverse Beeinträchtigungen mit sich bringen.

Derzeit gilt bis auf Weiteres ein Betretungsverbot von Kirche und Friedhof jeweils von Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr (Stand: 11.02.2024). Vereinzelt können auch an Samstagen Friedhof und Kirche gesperrt sein. Hierüber informieren jeweils tagesaktuelle Aushänge an den Friedhofstoren. Während der Gottesdienste ist der Zugang gewährleistet.

Die Maßnahmen dienen der Sicherheit. Die Kirchenverwaltung Mariä Himmelfahrt bittet um Verständnis! Die Stadtkirche informiert regelmäßig über den Baufortschritt und aktuelle Änderungen.

Die Sternsinger sammeln über 26.000 Euro

 

Mit der Einladung zum Abschluss-/Danke-Essen und einem anschliessenden Kinobesuch ist die Sternsingeraktion 2024 der Stadtteilkirche „Rosenheim Am Wasen“ am Samstag, 13. Januar zu Ende gegangen. In der ersten Januarwoche haben sich ca. 120 „Könige“ aus unserem Pfarrverband Heilig Blut, Pang und Oberwöhr auf den Weg gemacht, um den Menschen den Segen zu bringen für ein gutes, glückliches und gesundes neues Jahr.

Die dabei gesammelten Spenden kommen unseren Partnergemeinden in Yura/Bolivien zugute, damit die Kinder dort in den 18 Internaten weiterhin eine gute Ausbildung und damit eine gute Zukunftsperspektive erhalten können.

Rund 26.000 Euro haben die Kinder und Jugendlichen an Spenden gesammelt. Ein enormes Ergebnis! Dafür ihnen und den Spendern ein herzliches und ganz großes Dankeschön! Hier das Ergebnis in den drei Pfarreien:

  • Heilig Blut: 5.876,85 Euro
  • Oberwöhr: 6.600,10 Euro
  • Pang: 13.542,53 Euro

Gemeindereferentin Maria Leutgäb, die Gesamtverantwortliche der Sternsingeraktion Vroni Wylezol und der Bolivienkreis bedanken sich bei den zahlreichen Kindern und deren Familien für Ihren Einsatz.

Rosmarie Martlbauer

Familienwallfahrt - "Von Josef zu Maria"

Von Rosenheim - St. Josef der Arbeiter zum Marien-Wallfahrtsort Weihenlinden am Sonntag, 17. März 2024

Herzliche Einladung an Eltern und Großeltern - mit und ohne Kinder.

  • 10 Uhr: Treffpunkt und Wallfahrtssegen
    in St. Josef der Arbeiter in der Krainstraße 23 in 83026 Rosenheim
  • anschließend ca. 3 Kilometer Fußwallfahrt an der Mangfall entlang zum Bahnhof
  • Fahrt mit dem Zug nach Hinrichssegen
  • Fußweg ca. 2 Kilometer nach Weihenlinden
  • Mittagessen im Gasthof (Selbstzahler) oder mitgebrachtes Picknick
  • 14 Uhr: Andacht in der Wallfahrtskirche und Entdeckungstour in und um die Kirche, anschließend Kaffeepause
  • 16 Uhr: Rückweg bzw. Rückfahrt

Leitung: Agnes Passauer, Ehe und Familie und Michael Kafka, Betriebsseelsorge Rosenheim

Anmeldung: erzbistum-muenchen.de/familienpilgern

Erzbischöfliches Ordinariat München - Ehe - und Familienpastoral
in Kooperation mit der Betriebsseelsorge Rosenheim
www.ehe-und-familie.info - Telefon (089) 2137-1244

Weltgebetstag

Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag am Freitag, 01.März 2024 um 19 Uhr im Pfarrzentrum Heilig Blut

„… durch das Band des Friedens“ – so ist der Gottesdienst zum Weltgebetstag 2024 aus Palästina überschrieben. Frieden im Heiligen Land – das erscheint seit den unfassbaren Terrorakten der Hamas vom 7. Oktober 2023 und den Militäreinsätzen Israels im Gazastreifen wie eine Illusion. Und doch eine Vision, an der die Weltgebetstagsbewegung festhalten will. Wann, wenn nicht jetzt, sollten Christinnen und Christen sich weltweit zu Gottesdienst und Gebet, zu inständigem Bitten um Frieden versammeln?

Im gemeinsamen Gebet hoffen wir darauf, dass von allen Seiten das Menschenmögliche für das Erreichen des Friedens getan wird.