• Informationen zum Corona-Virus

    Hier finden Sie gesammelt alle Informationen der Stadtteilkirche und des Erzbistums München und Freising zum Virus COVID-19 (Coronavirus).

    weiter »

    Corona-Virus

  • Pfarrei Heilig Blut

    Spätes Mittelalter, wahrscheinlich am Ende des 15. Jh. stand hier bereits die kleine Wallfahrtskapelle "zum Heiligen Blut". 1508 an der Stelle der Wallfahrtskapelle...

    weiter »

    Hl. Blut

  • Pfarrei Sankt Josef der Arbeiter

    Anfang der 50er Jahre gab es erste Überlegungen von Pfarrer Otmar Rieder und Generalvikar Dr. Johann Fuchs zur seelsorglichen Betreuung der durch rege Bautätigkeit...

    weiter »

    Oberwöhr

  • Pfarrei Mariä Himmelfahrt

    752 Erste Erwähnung Pangs als Painga: Der Name wird auf einen bajuwarischen Sippenführer namens Pao zurückgeführt. 1315 erste Erwähnung der Pfarrkirche.

    weiter »

    Pang

Dekan Daniel Reichel wechselt nach Freising

 

Diese Nachricht traf die Gläubigen am 24.07.2022 mit voller Wucht: Nach rund zwölf Jahren Priesterdienst verlässt Domkapitular Dekan Pfarrer Daniel Reichel Rosenheim zum Jahresende. Das gab der 46-Jährige in den drei Pfarrgottesdiensten in Pang, Oberwöhr und Heilig Blut bekannt, nachdem er zuvor Vertreter kirchlicher Gremien sowie seine engsten Mitarbeiter informiert hatte.

Reichel ist seit rund zwölf Jahren Pfarrer der Stadtteilkirche-Am Wasen, welche die Pfarr- und Filialgemeinden Pang, Aising, Westerndorf am Wasen, Heilig Blut, Happing und Oberwöhr umfasst. 2011 wurde er zum Rosenheimer Dekan gewählt. Zusätzlich übernahm er die Leitungen der Dekanate Chiemsee und später Bad Aibling sowie das Amt des Landkreisdekans. Im Dezember 2016 wurde der Geistliche in das Metropolitankapitel in München aufgenommen. Seit rund einem Jahr betreut Reichel überdies die beiden Pfarrverbände Bad Endorf und Westliches Chiemseeufer inklusive Prien, Bernau, Rimsting, Hittenkirchen und Wildenwart.

» weiter

Verabschiedung von Dekan Daniel Reichel und Pfarrfest

Pfarrfest in Pang am 15. August

Domkapitular Dekan Daniel Reichel, Pfarrer der Stadtteilkirche-Am Wasen und der Pfarrverbände Bad Endorf sowie Westliches Chiemseeufer sowie Dekan von Rosenheim, Bad Aibling und Chiemsee, verlässt die Region zum Jahresende. Aufgrund der unsicheren Corona-Lage im Herbst besteht bereits jetzt die Möglichkeit, sich von ihm zu verabschieden.

Nach einer sechs Jahre langen Pause findet am Montag, 15. August, im Rosenheimer Stadtteil Pang wieder ein traditionelles Pfarrfest statt. Beginn ist mit einem Festgottesdienst zum Patrozinium der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt um 10 Uhr am Kindergarten St. Josef an der Panger Straße, der vom Kirchenchor Pang-Heilig Blut musikalisch gestaltet wird. Auch eine Kräuterweihe findet statt.

Im Anschluss an den Festgottesdienst servieren die fleißigen Helfer vom Pfarrgemeinderat unter Leitung von Veronika Wylezol bayerische Brotzeiten. Die Frauengemeinschaft Pang-Aising verkauft Kaffee und Kuchen.

» weiter

Neue Leitung der zu errichtenden Stadtkirche Freising

Domkapitular Dekan Daniel Reichel übernimmt zum Jahreswechsel

Die geplante Stadtkirche Freising, bestehend aus den Pfarrverbänden Freising-St. Korbinian, Freising-Neustift und der Pfarrei Freising-Lerchenfeld-St. Lantpert, erhält eine neue Leitung: Domkapitular Dekan Daniel Reichel (46), bisher Leiter der Stadtteilkirche Rosenheim – Am Wasen und Dekan der Dekanate Bad Aibling, Rosenheim und Chiemsee sowie Landkreisdekan, tritt seine neue Stelle zum 1. Januar 2023 an. Vorangehen wird eine Auszeit von Reichel im November und Dezember.

Die Stadtteilkirche Rosenheim - Am Wasen wird übergangsweise administriert werden und schnellstmöglich zur Leitung durch einen Priester ausgeschrieben. Für die Leitung der derzeit von Reichel administrierten Pfarrverbände Bad Endorf und Westliches Chiemseeufer zeichnet sich eine Lösung ab. Personalien können zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht benannt werden.

» weiter

Der Bolivienkreis Hl. Blut Rosenheim trauert um einen langjährigen Freund

Padre Paco ist mit 92 Jahren in der vergangenen Woche verstorben.

Eine bronchiale Entzündung hat seine Lunge irreparabel geschädigt, seine Kräfte waren am Ende. Bis zuletzt hat Padre Paco gearbeitet, seine Pfarrgemeinden spirituell geführt und mit dem von ihm mit gegründeten und aufgebauten gemeinnützigen Institut ISALP die vielfältigen Hilfe-Projekte und Internate verantwortet.

Die grosse indigene Gemeinde in Yura/Potosi in Bolivien hat einen unermüdlichen Kämpfer und Förderer verloren. Er ist nicht mehr bei uns. Aber seine Arbeit, die der Bolivienkreis - allen voran Christof Langer - 35 Jahre lang begleiten durfte,  hat grosse und nachhaltige Früchte getragen, die Projekte werden dank ISALP weitergehen. Paco bleibt präsent, in seinen Werken, in unseren Gedanken.

Wir verabschieden uns in grosser Dankbarkeit.

(Rosmarie Martlbauer)

Empfehlung zum Tragen einer FFP2-Maske seit 03. April 2022

Die Bayerische Staatsregierung hat weitgehende Lockerungen der Corona-Regelungen beschlossen und alle Vorgaben für die Feier öffentlicher Gottesdienste aufgehoben. Die bayerischen Generalvikare empfehlen jedoch seit 03. April 2022 weiterhin das Tragen einer FFP2-Maske, sofern kein ausreichender Abstand zu anderen Personen eingehalten werden kann.

Haushaltsfremde Personen dürfen nun wieder nebeneinander sitzen, nehmen Sie aber bitte Rücksicht und respektieren Sie, falls jemand lieber Abstand halten möchte.

An Corona erkrankte oder positiv getestete Personen dürfen weiterhin nicht an Gottesdiensten teilnehmen.

Derzeit gilt folgende Gottesdienstordnung (ausgenommen Feiertage):

Dienstag, 19 Uhr, Heilig Blut
Mittwoch, 19 Uhr, Pang
Donnerstag, 18 Uhr, Happing
Donnerstag, 19 Uhr, Westerndorf
Freitag, 19 Uhr, Oberwöhr
Samstag, 19 Uhr, Aising
Sonntag, 9 Uhr, Pang
Sonntag, 10.30 Uhr, Heilig Blut
Sonntag, 10.30 Uhr, Oberwöhr

Besuchsdienst für ältere Menschen

Entschuldigen Sie bitte... Haben Sie ein wenig Zeit?
  • Sie sind aufgeschlossen und kontaktfreudig?
  • Sie sind offen für die Lebenswelten älterer Menschen?
  • Sie haben 1-2 Stunden in der Woche Zeit?

Dann melden Sie sich für den Ausbildungskurs zum Besuchsdienst für ältere Menschen in und um Rosenheim,
welcher in Kooperation mit der Evanglisch-lutherischen Kirche, der Diakonie und der Caritas stattfindet.

Anmeldung und nähere Informationen unter:
seniorenpastoral-ro@eomuc.de
Telefon 08031 187516 Petra Fußberger-Diehl
Mobil 0151 46363201 Adelheid Lappy

» weiter

Benno Biehler seit 50 Jahren Priester

Benno Biehler ist seit 50 Jahren Priester. Der ehemalige Rosenheimer Dekan sowie Pfarrer von Heilig Blut, Kastenau und Pang feierte am 5. März 2022 sein Goldenes Priesterjubiläum - auf eigenen Wunsch im kleinen Kreis, aber nicht weniger herzlich.

Enge Weggefährten besuchten den Geistlichen im Ruhestand, um ihm die Glückwünsche und Geschenke zu überreichen, allen voran Domkapitular Dekan Daniel Reichel, der zugleich Nachfolger ist in seiner Funktion als Leiter der Stadtteilkirche-Am Wasen, sowie Marianne Eckardt, die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats von Heilig Blut.

» weiter

Gebet um Frieden in der Ukraine

Wir sitzen hier. Vielleicht auf dem Sofa, in der S-Bahn oder am Schreibtisch. Können vieles tun und wissen doch nicht, wie die Welt morgen aussieht. Wie mag es dann erst den Menschen in der Ukraine gehen? Verzweiflung, Panik, Angst. Wir sorgen uns um sie!
Wenn du magst, bete mit uns. Laut, leise oder auch im Schweigen: Hausgottesdienst

Brief von Erzbischof Kardinal Reinhard Marx an die Gläubigen

Kardinal Marx: „Wir alle sind mitverantwortlich, dass das Evangelium weiter gelebt wird“

Vor den Pfarrgemeinderatswahlen am 20. März ruft Kardinal Reinhard Marx Christinnen und Christen dazu auf, auch in schwierigen Zeiten in ihrer Kirche mitzuwirken. „Wir alle sind mitverantwortlich, dass das Evangelium weiter gelebt und verkündet wird“, schreibt der Erzbischof von München und Freising in einem Brief an die Gläubigen, der am dritten Februarwochenende in den Gottesdiensten verlesen wird.

Der Brief an die Gläubigen steht hier im Wortlaut zur Verfügung. (externer Link)

» weiter

Neue Anlaufstelle für Betroffene von sexuellem Missbrauch

Psychotherapeutisch erfahrene Berater bieten Gespräche am Telefon an und vermitteln Hilfen

Mit der Veröffentlichung des neuen externen Gutachtens zu sexuellem Missbrauch in der Erzdiözese München und Freising, das von der Rechtsanwaltskanzlei Westpfahl Spilker Wastl (WSW) am Donnerstag, 20. Januar 2022, vorgestellt wurde, hat eine neue Anlauf- und Beratungsstelle für Betroffene von sexuellem Missbrauch der Erzdiözese ihre Arbeit aufgenommen.

Im Zentrum steht das Anliegen, Betroffenen, unkompliziert und niederschwellig Informationen zu geben und einfach ansprechbar zu sein. Die Mitarbeitenden sollen Betroffenen Gespräche anbieten und ihnen so die Möglichkeit geben, über ihre Leiderfahrungen zu sprechen, um emotionale Entlastung zu finden und Informationen über die vielfältigen und verschiedenen Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten zu erhalten – von seelsorglichem Beistand bis zur Unterstützung bei der Stellung von Anträgen bei der Unabhängigen Kommission zur Anerkennung des Leids.

» weiter

Abschiedskonzert Rhythmuschor Oberwöhr

Nach 20 Jahren gab der Rhythmuschor Oberwöhr sein Abschiedskonzert.

Das Konzert fand am Sonntag, 19. Juni 2022 in der Pfarrkirche in Oberwöhr statt. Die zahlreichen Besucher erlebten ein "Best of" sowohl von modernen geistlichen als auch weltlichen Liedern. Mit "Standing Ovations" wurde der Rhythmuschor verabschiedet.

Bilder vom Abschiedskonzert finden Sie hier.

» weiter