Landjugend sammelt Altkleider

Altkleider, Bett- und Haushaltswäsche sowie Schuhe sammelt die Katholische Landjugendbewegung Aising-Pang (KLJB) im Rahmen der „Aktion Rumpelkammer“ für den guten Zweck im Rosenheimer Stadtgebiet. Der finanzielle Erlös geht in diesem Jahr an „Neon“, eine Stiftung für Prävention und Suchthilfe in Rosenheim, sowie an das Kinderheim „The Nest“ in Nairobi (Kenia).

Gesammelt wird am Samstag, 5. März, im südlichen Stadtgebiet. In den Stadtteilen Aising, Pang und Westerndorf am Wasen holen die Mitglieder unter Leitung von Vorstand Adrian Stadler die Sammelsäcke direkt in den Straßen ab; in Hohenofen und Brucklach entlang der Hohenofener Straße. Für Oberwöhr, Aisingerwies, Schwaig, Endorfer Au und Fürstätt steht eine zentrale Verladestelle am Pfarrheim St. Josef der Arbeiter in Oberwöhr bereit.

Bürgerinnen und Bürger aus Heilig Blut, Happing, Kaltwies, Kaltmühl, Aisinger Landstraße, Kastenau, aus allen anderen Stadtteilen sowie aus Nachbargemeinden ohne Landjugend-Ortsverband nutzen die Verladestelle am Pfarrheim in Heilig Blut. Die Sammelsäcke müssen jeweils um 8 Uhr bereit stehen, sollten jedoch wegen Diebstahlgefahr noch nicht am Vorabend abgestellt werden.

Mitgenommen werden Bekleidung, Anzüge, Wolle, Strickwaren, Bett- und Haushaltswäsche, Federbetten, Schuhe (paarweise), Hüte und Unterwäsche. Textilreste oder Schneiderabfälle werden nicht verwendet. Sammelsäcke sind kostenlos in den Kirchen der Stadtteilkirche-Am Wasen, bei den Bäckereien Maier in Pang und Mooslechner in Aising sowie bei der VR-Bank in Pang erhältlich. Sie sollten gut verschnürt und nicht prallvoll gefüllt sein.