Dekan Daniel Reichel wechselt nach Freising

Diese Nachricht traf die Gläubigen am 24.07.2022 mit voller Wucht: Nach rund zwölf Jahren Priesterdienst verlässt Domkapitular Dekan Pfarrer Daniel Reichel Rosenheim zum Jahresende. Das gab der 46-Jährige in den drei Pfarrgottesdiensten in Pang, Oberwöhr und Heilig Blut bekannt, nachdem er zuvor Vertreter kirchlicher Gremien sowie seine engsten Mitarbeiter informiert hatte.

Reichel ist seit rund zwölf Jahren Pfarrer der Stadtteilkirche-Am Wasen, welche die Pfarr- und Filialgemeinden Pang, Aising, Westerndorf am Wasen, Heilig Blut, Happing und Oberwöhr umfasst. 2011 wurde er zum Rosenheimer Dekan gewählt. Zusätzlich übernahm er die Leitungen der Dekanate Chiemsee und später Bad Aibling sowie das Amt des Landkreisdekans. Im Dezember 2016
wurde der Geistliche in das Metropolitankapitel in München aufgenommen. Seit rund einem Jahr betreut Reichel überdies die beiden Pfarrverbände Bad Endorf und Westliches Chiemseeufer inklusive Prien, Bernau, Rimsting, Hittenkirchen und Wildenwart.

Ab 1. Januar 2023 ist Reichel Pfarrer von Freising, wo er mit der Errichtung einer Stadtkirche beauftragt wird. Angesichts der Personalsituation ist wohl nicht davon auszugehen, dass es schnell Nachfolger für Reichel in Stadt und Landkreis Rosenheim geben wird. Lediglich für die Leitung der Pfarrverbände Bad Endorf und Westliches Chiemseeufer zeichnet sich laut Erzbistum eine Lösung ab. "Personalien können zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht benannt werden", heißt es. Die Leitung der Dekanate Bad Aibling, Rosenheim und Chiemsee werde ebenfalls rechtzeitig einer Lösung zugeführt werden.

Wer Reichel als Pfarrer in der Stadtteilkirche-Am Wasen nachfolgt, ist noch nicht entschieden. Fest steht aber bereits, dass die Stadtteilkirche übergangsweise administriert wird und damit von einem benachbarten Pfarrer vorübergehend geleitet wird. Eines steht außerdem bereits fest: Domkapitular Dekan Daniel Reichel wird eine große Lücke in seinen Pfarrverbänden, in den Dekanaten und in der Region hinterlassen.