Pfarrei Sankt Josef der Arbeiter

Kulturwoche Oberwöhr

Die Kulturwoche findet in diesem Jahr vom 6. bis 13. Oktober 2019 im Pfarrzentrum Oberwöhr statt.

Alle Informationen und Termine finden Sie in diesem Flyer.

 


Pfarrbüro nur freitags besetzt

Das Pfarrbüro in Oberwöhr ist während des Urlaubs der Pfarrsekretärin vom 18. September bis 4. Oktober 2019 nur freitags besetzt.

Sie können sich gerne an die Pfarrbüros in Heilig Blut, Tel. 2625-0 und Pang, Tel. 67967 wenden.


 

Öffnungszeiten Pfarrbüro

Ab sofort gelten für das Pfarrbüro in Oberwöhr folgende Öffnungszeiten:

  • Mittwoch von 8.00 Uhr - 09.00 Uhr
  • Donnerstag von 16.00 Uhr - 18.00 Uhr *
  • Freitag, 9.00 Uhr - 11.30 Uhr

*) in den Schulferien ist das Pfarrbüro nachmittags geschlossen


Rosenkranz am Bildstock

Ab sofort wird wieder jeden Sonntag um 18.00 Uhr am Bildstock an der Mangfall Rosenkranz gebetet.

Dazu herzliche Einladung an die ganze Stadtteilkirche.


Verabschiedung und Neuvorstellung der Kirchenverwaltungsmitglieder

In einem feierlichen Gottesdienst am 27. Januar 2019 wurden die ausscheidenden Kirchenverwaltungsmitglieder von Dekan Daniel Reichel verabschiedet und die wieder gewählten Mitglieder begrüßt.

Dekan Reichel verabschiedete Rita Rauscher, die sich  in den 18 Jahren ihrer Tätigkeit in der Kirchenverwaltung und davon 14 Jahre als Kirchenpflegerin mit enorm viel Herzblut engagiert hatte, mit einem großen "Vergelts Gott", einem Geschenk und dem Dankeszeichen für besondere Verdienste, und ebenso Klaus Brendl, der aus familiären Gründen leider nicht anwesend sein konnte, nach zwölf Jahren engagierter Tätigkeit. Klaus Brendl hatte auch die KV-Wahlen intensiv vorbereitet und geleitet.

Die wiedergewählten Kirchenverwaltungsmitglieder

  • Manuela Heubusch
  • Ulrike Hierl
  • Erwin Mohr und
  • Werner Zuschke

hieß Pfarrer Reichel per Handschlag - wie es die Wahlordnung neuerdings vorsieht - mit dem Wunsch auf weiterhin gute Zusammenarbeit willkommen.

Die Kirchenverwaltung wird durch die neugewählten Mitglieder Michael Kunert und Bernd Magiera, welche beide entschuldigt waren, vervollständigt."