Pfarrei Mariä Himmelfahrt

Pfarrfest und Verabschiedung

„Ich bewege Menschen“, so lässt sich Domkapitular Dekan Daniel Reichel wohl am treffendsten beschreiben. Wahrscheinlich steht auch deshalb dieser Satz auf dem Schild vom neuen Personenlift im Panger Pfarrheim, der gestern offiziell auf „Pfarrer-Daniel-Reichel-Aufzug“ getauft wurde. Nach zwölf Jahren Amtszeit verlässt der Geistliche die Region Rosenheim zum Jahresende. Entsprechend lang war die Liste derer, die mit Reichel bei dessen Verabschiedung auf sein vielfältiges Wirken zurückblickten und ihm für seinen neuen Sitz in Freising alles Gute wünschten.

Vorangegangen war ein festlicher Gottesdienst zum Patrozinium der Panger Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Musikalisch umrahmten ihn der Kirchenchor Pang-Heilig Blut unter Leitung von Andreas Penninger und die Wasner Musi unter Leitung von Hans Rutz. Erstmals seit November zelebrierte nach dessen schwerer Corona-Infektion auch Pfarrvikar Dariusz Burdalski neben Gemeindereferentin Maria Leutgäb wieder eine Messe mit. Ein festliches Bild gaben der Veranstaltung zudem die Fahnenabordnungen der Vereine aus dem Rosenheimer Süden, zahlreiche Ministranten, viele Weggefährten, Familienangehörige sowie eine große Schar von Gläubigen aus Rosenheim und darüber hinaus. Die Frauengemeinschaft Pang-Aising verkaufte zudem traditionelle Kräuterbuschen.

 » weiter


Patrozinium und Johannisfeuer

Eines großen Zuspruchs erfreute sich das Sonnwendfeuer, das nach einer vier Jahre langen Pause am Samstagabend wieder in Westerndorf am Wasen stattfand. Die Plattlergruppe des Trachtenvereins „Kaltentaler“ Pang versorgte ihre Besucher beim Moar am Berg mit Speis und Trank – erstmals inklusive vegetarischer Option. Die Wasner Musi unter Leitung des neuen Kapellmeisters Hans Rutz spielte zünftig auf. Erstmals war auch der Bühnenwagen aufgebaut und der Trachtler-Nachwuchs mit dem neuen Jugendleiter Martin Knobel präsentierte sein Können. Zum Einbruch der Dunkelheit entzündeten die beiden Vorplattler Peter Dinzenhofer junior und Michael Brummer das große Feuer.

Vorangegangen war ein feierlicher Festgottesdienst zum Patrozinium der Rundkirche St. Johann Baptist und Heilig Kreuz, den Domkapitular Dekan Pfarrer Daniel Reichel sowie Pfarrvikar Mathias Klein-Heßling zelebrierten und der Kirchenchor Pang-Heilig Blut mit dem neuen Kirchenmusiker Andreas Penninger gestaltete. Im Mittelpunkt stand Johannes der Täufer als Westerndorfer Patron und Wegbereiter.

 

 

Letzte Maiandacht in Pösling

Der Pfarrgemeinderat Pang stellte seine Maiandachten heuer unter das Motte "Mit Maria unterwegs auf dem Panger Kapellenweg".

Die letzte Maiandacht fand bei strömendem Regen an der Schönstattkapelle in Pösling  statt. Das Thema war dieses Mal "die Freude", die ja zu uns Christen gehören sollte. Alle Beteiligten wurden aufgefordert, Freude bewusster wahrzunehmen. Den musikalischen Rahmen bot die Gruppe Rosmarin mit ihren perfekt vorgetragenen Weisen.

 

 

 Seilbahn in Westerndorf

Eine Seilbahn gab es jetzt in Westerndorf am Wasen, genauer gesagt eine Bauseilbahn. Sie dient künftig zum Transport im Rahmen der Renovierung der barocken Rundkirche St. Johann Baptist und Heilig Kreuz.

Von der Talstation aus, die sich im Bereich des Weinfurtner-Anwesens (Beim „Schwaiger“) befindet, befördert eine Spezialfirma aus Kassel die notwendigen Materialien zur Zwiebelkuppel des Gotteshauses.

Bis jetzt fanden lediglich Testfahrten und Vorarbeiten statt, ehe in wenigen Monaten der Startschuss für die umfangreichen und kostenintensiven Arbeiten an der rund 350 Jahre alten Kirche, die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist, fallen soll.


Gottesdienste und Hygienevorgaben

Bitte beachten! Die bayerischen Generalvikare empfehlen seit 03. April 2022 weiterhin das Tragen einer FFP2-Maske, sofern kein ausreichender Abstand zu anderen Personen eingehalten werden kann.

Haushaltsfremde Personen dürfen nun wieder nebeneinander sitzen, aber bitte nehmen Sie Rücksicht und respektieren Sie, falls jemand lieber Abstand halten möchte.

Der Friedensgruß wird weiterhin durch ein freundliches Zunicken ersetzt. Die Kommunionspender sind auch weiterhin gehalten, eine Maske anzulegen und die Hände zu desinfizieren. Zum Kommuniongang wird auch den Gläubigen empfohlen, ebenfalls die Maske aufzusetzen.


Zehn neue Ministranten

Zehn Buben und Mädchen hat Mathias Klein-Heßling, Pfarrvikar der Stadtteilkirche-Am Wasen, beim Pfarrgottesdienst in der Kirche Mariä Himmelfahrt am Sonntag in die Gemeinschaft der Ministranten aufgenommen.

Sie feiern künftig die Heiligen Messen in Pang, Aising und Westerndorf am Wasen am Altar mit. Zudem überreichte ihnen der Geistliche die gesegneten Ministranten-Kreuze. Veronika Wylezol, Pfarrgemeinderätin und Betreuerin der Ministranten, stellte die „Neuen“ namentlich vor und verabschiedete darüber hinaus eine Schar von 14 älteren Ministranten, die alle im Lauf der vergangenen zweieinhalb Jahren ihre Dienst beendet hatten.

Pfarrvikar Klein-Heßling betonte, dass es vielfältige Möglichkeiten gibt, sich in der katholischen Kirche zu engagieren und ermutigte die Jugendlichen, nach dem Dienst als Messdiener auch weiter Ehrenämter zu übernehmen.

 


Maiandacht der Landjugend

Rund 50 Gläubige, darunter viele Mitglieder der Katholischen Landjugendbewegung Aising-Pang (KLJB), fanden sich am Donnerstag, 19. Mai 2022, in der Westerndorfer Filialkirche zur abendlichen Maiandacht ein.

Zelebrant war Mathias Klein-Heßling, Pfarrvikar der Stadtteilkirche-Am Wasen. Mit moderner technischer Ausstattung stellte er unter anderem per Video und Beamer die Muttergottes in den Mittelpunkt der Predigt. Sie ist Schirm und Schild in allen Lebenslagen, auch, wenn etwas Unvorhergesehenes eintritt, wie beispielsweise eine Pandemie oder ein Krieg. Für wunderschöne Musik sorgte die Dirndlmusi vom Wasen. Die Lesung übernahm Dirndlvorstand Anna Gilg, die Fürbitten trugen ebenfalls KLJB-Mitglieder vor. Krönender Abschluss der Maiandacht war das bekannte Lied „Segne Du, Maria“. Im Anschluss traf sich die Landjugend zur gemeinsamen Einkehr im Biergarten vom benachbarten Landgasthof Huberwirt.

  


Neue Lektorinnen beauftragt

Acht neue Lektorinnen und Kommunionhelferinnen beauftragte Domkapitular Dekan Daniel Reichel und überreichte ihnen die Bestallungs-Urkunde. Die Frauen hatten an einer entsprechenden Ausbildung teilgenommen.

Pfarrer Reichel bedankte sich, dass sie sich in dieser für die Kirche schmerzhaften und schwierigen Zeit neu engagieren.

Besondere Anerkennung und herzlichen Dank sagte Dekan Reichel Frau Gabriele Mayer für ihr langjähriges Wirken als Kommunionhelferin und Lektorin. Dabei hob er besonders ihr weiteres Wirken als Leiterin von Exerzitien und Veranstaltungen hervor. Als Zeichen der Anerkennung überreichte er ihr ein kleines Geschenk. Dekanatsratsvorsitzender Paul Deutschenbaur schloss sich der Würdigung an.

 


Prächtige Fronleichnamsprozession

Für den Glauben auf die Straße zu gehen, dazu rief Domkapitular Dekan Pfarrer Daniel Reichel auf. Dieser Einladung zur traditionellen Fronleichnamsprozession durch die beiden Stadtteile Pang und Aising folgten zahlreiche Gläubige aus dem Rosenheimer Süden, die Vereine samt ihren Fahnenabordnungen sowie einige Stadträte.

Bei hochsommerlichen Temperaturen zog der festliche und farbenprächtige Umzug samt Monstranz unter dem Baldachin von Altar zu Altar. Die Wegstrecke führte vom Grünthalweg über die Panger Straße, den Graf-Lamberg-Weg, den Rotwandweg, die Aisinger Straße und die Panger Straße zur Wirtstraße zurück zum Grünthalweg.

Vorangegangen war ein feierlicher Gottesdienst, musikalisch gestaltet vom Kirchenchor Pang-Heilig Blut und der Wasner Musi unter Leitung von Hans Rutz. In den Mittelpunkt seiner Predigt stellte der Pfarrer der Stadtteilkirche-Am Wasen die stärkende und belebende Wirkung vom Leib und Blut Christi.

  Martin Aerzbäck


Ehrungen für jahrzehntelanges Engagement

Große Ehre für Josef Kaffl und Benno Stein aus Pang. Für ihren mehrere Jahrzehnte langen ehrenamtlichen Dienst zeichnete Domkapitular Dekan Pfarrer Daniel Reichel die beiden Pfarrangehörigen beim Festgottesdienst am Fronleichnamssonntag aus.

Josef Kaffl hat seit seinem 18. Lebensjahr das festlich geschmückte Kreuz bei den Fronleichnamsprozessionen im Rosenheimer Süden getragen und damit diesen Dienst 64 Jahre lang erbracht. Benno Stein engagierte sich 60 Jahre lang als Träger des Baldachins.

Zusammen mit Veronika Wylezol, der Vorsitzenden des Pfarrgemeinderats, sprach der Pfarrer der Stadtteilkirche-Am Wasen seinen Dank für die langjährigen Dienste aus und hieß mit den Söhnen der Geehrten jeweils ihre Nachfolger willkommen: Michael Kaffl als neuer Kreuzträger und Benno Stein junior, der im nächsten Jahr erstmals seinen Dienst antritt.

 Martin Aerzbäck


„Riesen-Gaudi“: Ministranten besuchen Freizeitpark

Eine „Riesen-Gaudi“ hatten am Samstag 54 Ministrantinnen und Ministranten aus Aising, Pang und Westerndorf am Wasen. Veronika Wylezol hatte einen Ausflug zum Skyline-Park in Bad Wörishofen organisiert. Ebenfalls mit dabei waren die Betreuerinnen Anette Heigl, Sandra Stenzl-Lehmann, Kerstin Wieser und Katharina Katzer.


Josef Wick über 14 Jahre in KLJB-Vorstandschaft

Rund 14 Jahre lang engagierte sich Josef Wick aus Aising (Mitte) in der Führungsspitze der Katholischen Landjugendbewegung Aising-Pang (KLJB) in vielfältiger Weise, darunter mehrere Jahre als Erster sowie Zweiter Vorstand, als Festleiter der Panger Bettelhochzeit im Jahr 2017 und zuletzt als Beisitzer – ein neuer Rekord seit der Gründung des Vereins vor 25 Jahren.

Mathias Klein-Heßling, Pfarrvikar der Stadtteilkirche-Am Wasen, und Vorstand Adrian Stadler bedankten sich deshalb bei dem treuen Mitglied im Rahmen der Jahreshauptversammlung, die am Sonntag, 27. März 2022, in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt stattfand.

Ebenfalls nach langer Zeit in der Vorstandschaft ausgeschieden sind Maria Antretter, die zuletzt als Kassenwartin tätig war, sowie Beisitzer Josef Kuchler (Zweiter von links).

 

 


Premiere "Kirchencafe"

Seine Premiere bestanden hat das erste „Kirchencafé“, das am Sonntagvormittag vor der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Pang stattfand. Fleißige Helfer unter Leitung von Veronika Wylezol, der neuen Vorsitzenden vom Pfarrgemeinderat, hatten sich um die Organisation gekümmert und boten Brezenstangerl, Muffins, Kaffee und Wasser an. Auch der parallel stattfindende Weltwarenverkauf erfreute sich eines großen Zuspruchs. Vorangegangen war der Pfarrgottesdienst mit Pfarrvikar Mathias Klein-Heßling.